zurück

Waldkunst

Kreativ im Augenblick

Wir nutzen die Natur als Raum mit ihrem vielfältigen Reichtum, um eine Verbindung zu unseren schöpferischen Quellen zu schaffen und ein Werk mit und durch die eigenen Sinne entstehen zu lassen. Gleichzeitig bauen wir, die Künstler_innen, durch Achtsamkeit und Sorgsamkeit eine intensive Beziehung zu dem Ort unseres Schaffens auf. Kunst in der Natur spricht viele Sinne an, weckt die Phantasie und lehrt, das Schöne der Natur wahrzunehmen.

Wir erweitern die eigenen Ausdrucksmöglichkeiten: Der unerschöpfliche Formen- und Fantasiereichtum der Natur inspiriert auch Menschen, die sich selbst für unkreativ halten. Wie beim Spiel vergessen die Künstler_innen beim Bauen in der Natur die Zeit und gehen meditativ in den gestalterischen Prozessen mit den Naturmaterialien auf.

Wie passt etwas gut für mich zusammen? Wie kann ich mein persönliches Thema zum Ausdruck bringen? Auf diese Fragen gibt es keine richtige oder falsche Antwort, denn die von uns gewählte Umsetzung unserer Ideen ist die angemessene.

Die entstandenen Kunstwerke sind vergänglich - und das ist gut so: Der Prozess des Bauens und Gestaltens steht im Vordergrund, nicht das fertige Produkt. Und so nehmen wir unsere Kunst nicht mit nach Hause, sondern nehmen nach getanem Werk Abschied und lassen los.